Neuigkeiten
12.08.2009, 13:42 Uhr
CDU veröffentlicht Leitlinien für die nächsten 5 Jahre
Vorsitzender Detlef Beckschewe im Interview
FRAGE: Die CDU hat gerade Ihre Leitlinien für die nächste Legislaturperiode veröffentlicht, wissen Sie noch die Kernpunkte aus dem letzen Wahlprogramm?

Beckschewe: Selbstverständlich erinnere mich noch sehr gut an die wichtigsten Vorhaben von vor fünf Jahren. Wir wollten den Bahnhof, die Gabelhorst und den Grünanger weiterentwickeln. Gleichzeitig sollte an der Breslauer Strasse im Süd-Ost-Bereich die 50er Jahre Bebauung einem großen neuen Einkaufszentrum Platz machen.
Vorsitzender Detlef Beckschewe

FRAGE: Und was konnten Sie in den letzten 5 Jahren davon  umsetzen?

Beckschewe: Wenn Sie durch die Stadt gehen, sehen Sie, dass wir diese Aufgaben mit Bravour erledigt haben.

FRAGE: Welche Ziele hat die CDU für die nächsten 5 Jahre?

Beckschewe: Natürlich bleibt die Stadtentwicklung eines unserer Hauptthemen, denn da darf man niemals ruhen, um nicht gegenüber Nachbarkommunen ins Hintertreffen zu gelangen. Hier sind für uns die Fortsetzung der Imagekampagne, die Umgestaltung des westlichen Grünangers mit der Errichtung eines Elektronik- und eines Textilfachgeschäftes und natürlich der Neubau des Jugendzentrums die wichtigsten Aufgaben. Wir werden weiterhin die Schulen mit allen Mitteln unterstützen. Denn Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg im Leben junger Menschen. Und darum lehnen wir auch die Einheitsschule nach SPD-Plan ab, weil wir weiterhin eine Realschule und ein Gymnasium in unserer Stadt haben wollen.

FRAGE: Was sind Ihre persönlichen politischen Schwerpunkte?

Beckschewe: Ich kann nicht von direkten Schwerpunkten bei mir sprechen, da ich mich immer wieder mit allen Facetten der Kommunalpolitik auseinandergesetzt habe. Aber ein besonderer Bereich ist für mich die Bildungspolitik und das auf städtischer auch auf Kreisebene.

FRAGE: Sie bewerben sich erneut um ein Kreistagsmandat, was sind Ihre Ziele für die nächste Legislaturperiode?

Beckschewe: Da habe ich mehrere Ziele. Ich möchte mich einsetzen für:
  • Erfolgreiche Sanierung der Mühlenkreiskliniken und Neubau des Krankenhauses Rahden
  • Erarbeitung eines Konzeptes zur Sicherung der ärztlichen Versorgung in unserer Stadt
  • Eine solide Finanzpolitik als Schlüssel für Generationengerechtigkeit
  • Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze, um jungen Menschen eine Zukunftsperspektive zu bieten - Wer gut ausgebildet ist, hat Arbeit und  sorgt für sich selbst.
  • Förderung neuer Technologien und kontinuierliche Weiterentwicklung des Studienstandortes Espelkamp
  • Reaktivierung der Bahnstrecke Bielefeld - Espelkamp - Bassum - Bremen
FRAGE: Wie schätzen Sie als Bankkaufmann die Auswirkungen der Wirtschaftskrise für Espelkamp ein?

Beckschewe: Ich glaube, dass die Wirtschaftskrise nicht so starke Auswirkungen haben wird, wie viele vermuten. Ich sehe seit geraumer Zeit die Börsenkurse steigen und das ist für mich ein untrügliches Zeichen, dass es mit der Konjunktur langsam wieder bergauf geht. Was unsere Kommune angeht, so wissen wir, dass momentan die Gewerbesteuereinnahmen annähernd unverändert sind. Leider wird das im nächsten Jahr sicher nicht mehr so sein.

FRAGE: Und wie soll man als Kommune gegensteuern?

Beckschewe: Das ist eine gute Frage. Was die in Zukunft niedrigeren Gewerbesteuereinnahmen angeht, so bleibt uns nichts anderes übrig, als zu sparen. Gleichzeitig werden wir aber auch alles unternehmen, um den Espelkamper Gewerbestandort noch attraktiver zu gestalten. Denn neue Unternehmen bedeuten neue Arbeitsplätze und neue Steuern für unsere Stadtkasse. Wir werden dies im Dialog mit dem Kreis Minden-Lübbecke tun und auch deshalb bewerbe ich mich auch um einen Sitz im Kreistag.

 

Unter diesem Link finden Sie die Leitlinien der CDU Espelkamp


Detlef Beckschewe

Straße: Bauschlingenweg 5
Ort: 32339 Espelkamp
Telefon (p): 05743 / 4838
E-Mail: senden
Familienstand: verheiratet
Beruf: Bankkaufmann
Weitere Informationen:
Detlef Bechschewe ist seit 2003 Vorsitzender der CDU Espelkamp. Der 1962 geborene Frotheimer ist verheiratet und Vater von zwei Kindern im Alter von 5 und 8 Jahren. Er arbeitet als Bankkaufmann bei der Sparkasse Minden-Lübbecke.
In seiner Freizeit engagiert er sich als Trompeter im Posaunenchor seines Heimatdorfes.

CDU Deutschlands Armin Laschet Stadt Espelkamp Deutscher Bundestag
CDU-NRW Bianca Winkelmann MdL Stadtmarketing Espelkamp Angela Merkel
CDU Minden-Lübbecke Elmar Brok MdEP Feuerwehr Espelkamp
© CDU Stadtverband Espelkamp  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 93573 Besucher