Presse
15.01.2010, 13:52 Uhr | Westfalen-Blatt
CDU-Neujahrsempfang der Frauen-Union in der »Alten Gießerei«
Eine Wiederholung ist bereits geplant
Espelkamp (WB). Für den ersten Neujahrsempfang der Frauen-Union Espelkamp haben sich die Organisatoren einen historischen Ort mit viel Kunst ausgesucht. Die Firma Gauselmann stellte die »Alte Gießerei« zur Verfügung.
Und die Atmosphäre des Gebäudes sowie die zahlreichen Gäste sorgten dafür, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg wurde. Trotz der winterlichen Witterungsverhältnisse trafen sich etwa 50 Frauen aus Espelkamp und Umgebung in dem vor einigen Jahren renovierten Industriegebäude.

In ihrer Begrüßungsrede ging die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Senckel auf die Historie des Gebäudes und die Anfänge der Gemeinde Espelkamp-Mittwald ein. Sie erinnerte daran, dass der Ort im Jahr der Verleihung der Stadtrechte - Oktober 1959 - bereits auf 13 000 Einwohner angewachsen war.

Gastredner der Veranstaltung war der Landtagsabgeordnete Friedhelm Ortgies. Er berichtete über aktuelle Themen aus Düsseldorf. Gleich zu Beginn seiner Ansprache ging er - ebenso wie Christel Senckel - auf das Geschenk des Ehepaares Karin und Paul Gauselmann zum 50-jährigen Jubiläum der Stadtrechte ein. An diesem Geschenk - den beiden Sonderausstellungen - verdeutlichte Ortgies die Bedeutung der heimischen Familienbetriebe für Kommune und Region. Ohne die enormen finanziellen Unterstützungen dieser Unternehmer in den Bereichen Sport und Kultur wären manche Veranstaltungen nicht einmal denkbar.

Nach der Begrüßung und den politischen Informationen wurden die Gäste durch die beiden Ausstellungen in der »Alten Gießerei« geführt. Der Künstler Werner Ganteföhr war eigens für diesen Neujahrsempfang sogar aus dem Raum Oldenburg angereist.

Die Ausstellung ». . .  der Jahrmarkt kommt« präsentierte die Museumsleiterin der Firma Gauselmann, Monika Kokoska. Sie verstand es vortrefflich, bei den Gästen alte Jahrmarktserinnerungen wach zu rufen.

Mit einem kleinen Imbiss und regen Gedankenaustausch endete die informative und unterhaltsame Veranstaltung. Die Organisatoren waren sich im Anschluss an die Veranstaltung einig: auch im nächsten Jahr soll es wieder einen Frauenempfang geben - an einem anderen Ort und zu einem anderen Thema.

Bilderserie
CDU Deutschlands Steffen Kampeter MdB Stadt Espelkamp Deutscher Bundestag
CDU-NRW Friedhelm Ortgies MdL Stadtmarketing: Initiative Espelkamp Angela Merkel
CDU Minden-Lübbecke Elmar Brok MdEP Feuerwehr Espelkamp
© CDU Stadtverband Espelkamp  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.21 sec. | 63508 Besucher